Springe zum Inhalt

Willkommen

Warum Trageberatung?

Den klassischen Kinderwagen gibt es erst seit Ende des 18. Jahrhunderts.  Wie haben Eltern vorher ihre Kinder transportiert? Sie haben ihre Kinder im Tuch getragen, wie es auch heute noch in vielen Teilen der Welt, in den verschiedensten Kulturen, üblich ist.
Ich freue mich, wenn ich Ihnen diese, leider fast schon in Vergessenheit  geratene „Kunst“, wieder näher bringen kann. Diese Tragetechnik ist gut für Sie und noch besser für Ihr Kind.

Es unterstützt Ihre Beziehung  und erweitert auf schonende Art und Weise den Horizont Ihres Kindes.

Es gibt weitere Vorteile, die Sie vielleicht nicht kennen:  Der Einsatz des Tragetuches kann Dreimonatskoliken oder Hüftdysplasien vorbeugen, fördert das Gleichgewicht Ihres Kindes und die motorische und geistige Entwicklung. Und das Wichtigste, Ihr größter Schatz ist immer nah an Ihrem Herzen.
In Deutschland kommen häufig die Kommentare: Du musst dein Kind ins Bett legen, es schreien lassen, nicht zu viel herumtragen! Es wird dadurch nur schwach, schüchtern, ein Muttersöhnchen und hängt nur an Muttis Rockzipfel.
Das Gegenteil aber ist der Fall. Wenn die Grundbedürfnisse Nähe, Kontakt und Berührung gestillt sind, wird Ihr Kind die Welt auf eigenen Füßen erkunden wollen. Es weiß und fühlt, dass es geliebt und beschützt ist und ihm nichts passiert.

Wenn Sie Fragen haben stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenfreies Informationsgespräch oder melden sich gleich für einen Kurs an. Natürlich können Sie auch Ihren Kinderarzt oder ggf. Orthopäden zu Rate ziehen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch und unser Gespräch,

Ihre Lisa Bruckner